Saisonrückblick 2009/10

 

Die Saison begann mit einem 4:2 Heimerfolg gegen Lok Saalfeld.

Die Gegner in den darauffolgenden drei Spielen waren alles Mannschaften, die zum engeren Favoritenkreis zählten. In Schwarza verlor man nach gutem Spiel und 2:2 Halbzeitstand noch mit 2:6. Gegen Königsee zeigten die Jungs eine sehr gute Leistung und gewannen am Ende verdient mit 3:2. Leider konnte bei Rudolstadt II nicht an diese Leistung angeknüpft werden, so dass man eine empfindliche 0:4 Niederlage einstecken musste.

Die nachfolgenden Spiele gegen Teichel, Schwarza II und Königsee II wurden mit jeweils 5:0 sowie 7:5 mehr oder weniger deutlich gewonnen, wobei sich Dominik Klein als 4-facher und Dennis Lauterbach zweimal als 3-facher Torschütze auszeichneten. Mit einem 3:1 Erfolg bei Unterwellenborn II beendete man die Hinrunde auf einem sehr guten zweiten Platz hinter Spitzenreiter Schwarza.

Grundlage hierfür war eine offensiv ausgerichtete Spielweise, bei der sich besonders Leonard Jahn, Burkhard Raabe und Nico Faupel durch guten Kombinationsfußball hervortaten. Insbesondere Nico Faupel beschäftigte durch seine drangvolle Spielweise die gegnerischen Abwehrreihen.

 

Die Rückrunde begann mit zwei Niederlagen, wobei der USV beim 1:2 gegen Schwarza eine beherzte Partie bot und trotz der Niederlage seine beste Saisonleistung ablieferte. In diesem Spiel tat sich besonders die Abwehrreihe mit Organisator Max Dornheim sowie Phillip Sänger und Nicolas Michel hervor. Mit etwas mehr Glück wäre in den letzten Minuten sogar noch der Ausgleich möglich gewesen.

 

Leider ließ man in der Rückrunde bei Unentschieden gegen Teichel, Lok Saalfeld und Unterwellenborn II unnötig Punkte liegen. In allen drei Spielen waren die Uhlstädter die überlegene und spielbestimmende Mannschaft, was jedoch nicht in Siegen mündete. Hinzu kam noch eine unglückliche Niederlage in Mellenbach nach 1:0 Führung. In dieser Partie mussten leider Max Dornheim und Loreen Schöning verletzungsbedingt ausscheiden.

Den höchsten Sieg erzielte der USV beim 8:0 gegen Schwarza II.

 

Die beiden letzten Spiele wurden gegen Königsee II und Mellenbach mit 3:0 bzw. 3:1 gewonnen, wobei sich Spielmacher Burkhard Raabe gegen Königsee II als dreifacher Torschütze auszeichnete.

Mit 16 Treffern war er auch bester Torschütze in den Reihen der Uhlstädter, vor Dennis Lauterbach (11) und Nico Faupel (8). Loreen Schöning konnte sich im letzten Spiel gegen Mellenbach noch in die Torschützenliste eintragen.

 

Burkhard Raabe kam als einziger Spieler in allen 18 Punktspielen zum Einsatz. Nur ein Spiel weniger bestritt Max Dornheim, gefolgt von Nicolas Michel (16), Leonard Jahn, Nico Faupel, Dennis Lauterbach (alle 15), Loreen Schöning (14) und Phillip Sänger (13).

Weiterhin kamen zum Einsatz: Tom-Erik Immisch, Florian Ebert, Marcel Hönig, Jonas Hase und Dominik Klein.

 

Aufgrund der drei Unentschieden bzw. der Niederlage gegen Mellenbach fiel man in der 2. Halbserie noch zurück und beendete die Saison mit 30 Punkten und 53:39 Toren auf Rang 4, was im Zehnerfeld jedoch immer noch eine gute Platzierung darstellt. Nur Schwarza, Königsee und Rudolstadt musste man den Vortritt lassen.

 

Zurückblickend kann man resümieren, dass sich alle im spielerischen Bereich weiterentwickelt haben und die Mannschaft jederzeit geschlossen aufgetreten ist. Besonders in den letzten beiden Spielen wurde dies durch gute Kombinationen und schön herausgespielte Tore deutlich. Mit diesen Leistungen kann man optimistisch in die kommende Saison blicken.

 

M.R.